Friedrich Nietzsche: Götzen-Dämmerung oder Wie man mit dem Hammer philosophirt

Nietzsche-Werkstatt Schulpforta 2024


32. Nietzsche-Werkstatt, 11.-14.09.2024


Wissenschaftliche Leitung:

Corinna Schubert (Weimar) und Jenny Kellner (Hamburg)

 

Call for papers

 

Das von Nietzsche zuletzt zu Lebzeiten veröffentlichte Buch Götzen-Dämmerung ist Vision und Provokation in einem. Formal wie inhaltlich höchst vielgestaltig, verschränken sich bekannte Themen zu neuen, verdichteten Gefügen. Die Götzen-Dämmerung vereint deskriptive mit normativen Strategien, sie lässt verschiedene Instanzen sprechen und nutzt Effekte der psychologischen Entlarvung und thetischen Transgression. Scharfzüngig und rätselhaft stellt sie bis heute auch eine Zumutung dar. Ziel der Nietzsche-Werkstatt ist es, den Text durch gemeinsame Lektüre und Diskussion zu erschließen und zu aktualisieren.

Werden die ‚Götzen‘, deren Hohlräume das Buch aushorchen will, schon allein dadurch wirkungslos? Welchen Wert haben Nietzsches Analysen aus der Perspektive unserer krisengeschüttelten Zeit? Welchen ‚Götzen‘ erliegen wir heute? Handelt es sich mit Nietzsche und über ihn hinaus um eine Abenddämmerung, die in eine tiefschwarze Nacht übergeht, oder um eine Morgendämmerung, der ein neuer Tag folgt? Oder werden beide Formen der Dämmerung im Anschluss an Nietzsche gar ununterscheidbar?

Erwünscht sind Beiträge, die in textnaher Auseinandersetzung mit der Götzen-Dämmerung die Relevanz von Nietzsches Denken für unsere Zeit kritisch befragen oder sich mit den Quellen und intratextuellen Bezügen beschäftigen (vgl. z.B. Nietzsche-Kommentar 2012).

Abstract (max. 500 Wörter) und CV bis 31.05.2024 an: info[at]nietzsche-gesellschaft.de


Nietzsche-Werkstatt Schulpforta 2023

 

 

TeilnehmerInnen erste Reihe (v.l.n.r.): Alberto Frigo, Fabien Jégoudez, Christian Wollek, Pieter De Corte, Ralf Eichberg, Martin Görgens, Manuel Steiner, Marina Silenzi

Zweite Reihe (v.l.n.r.): Neriojamil Palumbo, Aurélien Fossey, Carlotta Santini, Prudence Audié

Es fehlen: Enrico Müller, Mike Rottmann

Programm

 

 

Nietzsche-Werkstatt Schulpforta 2022


 

TeilnehmerInnen erste Reihe (v.l.n.r.): Tszki Chow, Marina Silenzi, Yulius Tandyanto

Zweite Reihe (v.l.n.r.): Osman Choque, Rainer Adolphi, Yi-Ping Xia, Helmut Heit, Werner Heuler-Neuhaus, Tilman Williams

Es fehlen: Manuel Clancett, Markus Markmeyer

Programm

 


Nietzsche-Werkstatt Schulpforta 2021


 

TeilnehmerInnen (v.l.n.r.): Christoph König, Elisabeth Flucher, Leyla Jalili, Jann D. Benschneider, Ricardo Bazilio Dalla Vecchia, Na Schädlich, Vincenz Pieper, Ralf Eichberg

Es fehlen: Guillaume Métayer, Niels Penke, Stephan Turowski

Programm

 

Find us on Facebook.