Die Nietzsche-Gesellschaft e. V. wurde im Jahr 1990 in Halle an der Saale gegründet. Sie verfolgt das Ziel, die Auseinandersetzungen über das Leben, Werk und Wirken Friedrich Nietzsches zu fördern. Darüber hinaus setzt sie sich dafür ein, die Wirkungsstätten des Philosophen in Sachsen-Anhalt zu erhalten.

 

Zu den Gründungsmitgliedern der Nietzsche-Gesellschaft e.V. zählten WissenschaftlerInnen, PolitikerInnen und KünstlerInnen aus Ost und West, die sich in je unterschiedlicher Weise mit dem Werk des Philosophen auseinandergesetzt hatten. Die Geschäftsstelle der Gesellschaft befand sich bis 2010 im Nietzsche-Haus in Naumburg; danach verlegte sie ihren Sitz in das angrenzende Nietzsche-Dokumentationszentrum.

 

Die Nietzsche-Gesellschaft veranstaltet jährliche Tagungen in Naumburg, einmal im Jahr die Nietzsche-Werkstatt in Schulpforta für junge WissenschaftlerInnen sowie monatlich philosophische Gesprächsveranstaltungen. Sie gibt im Verlag Walter de Gruyter das Jahrbuch Nietzscheforschung heraus: Die Ergebnisse der Tagungen werden darin veröffentlicht.

 

Weiterführende Informationen finden Sie auf den folgenden Webseiten: www.nietzsche-portal.eu, www.friedrich-nietzsche-stiftung.de, www.nietzsche-dokumentationszentrum-naumburg.de sowie in dessen OPAC.