Nietzsche-Dokumentationszentrum

Im Jahr 2002 veranstaltete die Stadt Naumburg einen Architektenwettbewerb zum Neubau eines Nietzsche-Dokumentationszentrums auf dem Grundstück unmittelbar neben dem Nietzsche-Haus, Weingarten 18 in Naumburg. Der Siegerentwurf des Weimarer Architekturbüros Kirchmeier Graw & Brück musste allerdings fast sechs Jahre lang warten, bis im September 2008 mit den Bauarbeiten begonnen werden konnte. Nach Fertigstellung im Herbst 2010 wurde der Bau der Friedrich-Nietzsche-Stiftung zur Nutzung übertragen.

 

Die Bibliothek und das Archiv bilden das Herzstück des Nietzsche-Dokumentationszentrums. Beide Einrichtungen arbeiten als Präsenzbibliothek. Die bislang eingearbeiteten Bestände können Sie in einem elektronischen Katalog recherchieren: Nietzsche-OPAC. Bitte informieren Sie sich auf der Website des Zentrums über seine weiterführenden Aufgaben und Ziele.