Sils-Maria (CH)

Im Jahre 1881 entdeckte Nietzsche für sich diesen idealen Ort, dieses "Stück Ober-Erde". Von 1883 bis 1888 verbrachte er jeweils die Sommermonate in der klaren Alpenluft von Sils Maria im Engadin. Seine Unterkunft im Haus der Familie Durisch war einfach und seinen Verhältnissen angemessen. Hier entstanden seine wichtigsten Werke: Also sprach Zarathustra, Jenseits von Gut und Böse, Zur Genealogie der Moral, Götzendämmerung und der Antichrist.

 

Nietzsche-Haus in Sils-Maria

 

 

 

[website]


Öffnungzeiten:

Mitte Juni bis Mitte Oktober und Ende Dezember bis Mitte April
montags geschlossen
Dienstag - Sonntag 15-18 h
Eintritt: Fr. 6.- , erm.: Fr. 3.- (Studenten/Schüler.) Kinder bis 12: frei